Story

Eine Sardelle im Hauptdiskettenlaufwerk? Das konnte nur eines bedeuten… “Houston,” Der Captain packte seinen ersten Offizier, “wir haben einen Delfin!”.

Hinterlistige Delfine hatten sich auf das Raumschiff geschlichen und den Bord Computer sabotiert. Um das System neuzustarten musste der Energiebedarf gesenkt werden. Drei Schiffsmodule mussten dafür abgekoppelt werden.

Die einzige Möglichkeit war es, Astronauten auf gefährliche Außenmissionen zu schicken, um die Abkopplung einzuleiten. Doch wem konnte man trauen? Die Delfine lauerten immer noch im Raumschiff und sobald sie ein Astronautenteam infiltrieren, kämpft auch dieses auf ihrer Seite…

Wirst du das Raumschiff zurückerobern oder machst du die anderen nass?

Euer Raumschiff wurde sabotiert! Ihr - als Crew - müsst es auf gefährlichen Außenmissionen reparieren!

Jeder Spieler steuert ein Team mit mehreren Astronautenkarten. Die meisten Spieler sind völlig normale menschliche Astronauten. Sie geben ihr Bestes, um das Raumschiff zu reparieren, indem sie drei Module abkoppeln.

Doch Vorsicht! Unter euch lauert ein Verräter! Hat ein Spieler einen Delfin in seinem Astronautenteam ist er DELFINISIERT (selbst wenn er der Captain des Raumschiffs ist!)! Sabotiere die Außenmissionen! Flute das Raumschiff! Eliminiere alle Menschen!

Außenmission - Repariere das Raumschiff

Menschliche Spieler nutzen die Außenmissionen, um ihre Astronautenkarten zu kombinieren und so Module abzukoppeln. Dafür müssen sie folgende Karten-Kombination kreieren: Ein HELD, umzingelt von zwei INGENIEUREN. Nacheinander spielen die Spieler drei Karten und rufen den nächsten Spieler auf.

Wenn es da nicht diese Delfine gäbe! Die Delfinisierten Spieler versuchen heimlich diesen Plan zu stören, indem sie andere Karten spielen, als angekündigt. Durch ihren Einfluss entstehen neue Karten-Kombinationen und andere Ereignisse werden ausgelöst: Die Modulabkopplung schlägt fehl! Astronauten verschwinden im Void!

Wenn alle drei Karten gespielt wurden, enthüllt die App die Geschehnisse auf der Außenmissiont. Die ganze Crew diskutiert - wer ist der Verräter unter ihnen?

Die Captain-Phase

Der Captain zieht Konsequenzen: Er kann einen Astronauten über die Planke schicken, das Raumschiff fluten oder den Neustart des Schiffs anordnen.

Doch, nicht so schnell! Die restliche Crew kann ihre PANIK nutzen, um für das Stürzen ihres Captains abzustimmen! PANIK-Steine erhalten die Spieler, wenn sie auf Außenmissionen übersprungen werden oder Module abkoppeln. Der Spieler, der die meisten PANIK-Steine setzt, stellt den neuen Captain.

Kam es in der Captain-Phase weder zu einem System-Neustart, noch zu einer Flutung, beginnt eine weitere Außenmission.

Schau dir unser vorläufiges Regelheft an:

Spiel-Design

Das wichtigste an HwhaD! ist, dass es ein exzellentes Social-Deduction-Spiel ist. Um das zu beurteilen, haben wir hier ein paar Spielaspekte zusammengesucht, die dich interessieren könnten:

Social Deduction? Üblicherweise beinhalten Social-Deduction-Spiele wie Werwolf oder Secret Hitler immer Elemente von zwischenmenschlicher Wahrnehmung und daraus resultierenden Berechnungen. Wirkt er vertrauenswürdig? Wenn er nicht der Verräter ist, wer ist es dann? HwhaD! zeigt seine Stärke besonders auf der Deduktionsseite. Es gibt immer wieder spannende Erkenntnisse die man aus den Außenmissions-Resultaten in Kombination mit persönlichem Wissen ziehen kann.

3 Spieler? Es hört sich zu gut an, um wahr zu sein, aber HwhaD! wurde speziell designt für geringe Spielerzahlen. Das erreichen wir durch 3 Strategien: 1 - Kein Erzähler, 2 - mehrere Wege zum Ziel, wodurch es schwerer wird, andere Spieler auf Anhieb zu durchschauen und 3 - die kleine aber feine Chance, dass zu Beginn noch gar kein Verräter anwesend ist. Der Delfin könnte stattdessen auch in einem der Module auf euch warten, bereit um einen von euch während des Spiels auf seine Seite zu bekehren!

Spieler-Eliminierung? Ja, die gehört dazu, aber erst gegen Ende einer Runde. Sobald ein Spieler all seine Astronauten verloren hat, kippt das Spiel und die Runde erreicht oft kurz danach das Finale.

Lügen? Es ist nicht immer notwendig zu lügen, um insgeheim als Delfin die anderen zu eliminieren. Das Spiel ermöglicht durchaus ehrliche und friedliche Strategien. Sollte aber nur ein Fünkchen Böses in deinem Delfinherz stecken, wirst du das Spiel umso mehr genießen.

Wiederspielwert? Da jeder Spieler pro Runde nur 3 bis 5 verschiedene Charaktere kontrolliert, sorgen deren Synergien und Abhängigkeiten für immer neue Optionen und Strategien zum Entdecken und Ausprobieren. Auch die Dutzenden Möglichkeiten von Sachen, die auf der Palermo 13 passieren können, werden eure Gehirne zum Brutzeln bringen. Was passiert wenn ein Hund Captain wird? Wie kann ich es ausnutzen, dass andere mich fälschlicherweise für einen Delfin halten? Was für Informationen kann ich besorgen, wenn ich beide Forscher auf der Hand habe?

App-gesteuert? Unsere Technologie erlaubt uns, Social Deduction mit nur 3 Spielern gut umzusetzen. Die App kümmert sich um all deine Geheimnisse, sodass du dich voll auf das Intrigieren konzentrieren kannst. Nie war es so immersiv, in der Schwerelosigkeit des Weltalls deinen Freunden in den Rücken zu fallen!

...schnell und einfach.

Der Versand wird von unserem Partner Happyshops direkt in unserer Nähe abgewickelt. Die Auslieferung ist für Ende Oktober geplant. Wähle einfach eine Belohung und dein Land. Die Kosten werden automatisch angezeigt. Hier eine kleine Übersicht:

Du willst mehr als 1 Spiel / Bundle?

  • Suche dir eine Belohnung aus (z.B. das "Houston, we have a Dolphin! Cyborg Bundle")
  • Addiere den Finanzierungsbeitrag aller weiteren Exemplare zu dem angezeigten Betrag
  • Addiere + 3 EUR Versandkosten pro Spiel/ Bundle, egal aus welchem Land du kommst. (z.B. Für Deutschland wäre das: 34 + 30 +3 = 67 EUR)

Für noch mehr Exemplare, kontaktiere uns auf kickstarter@hybr.co. Auch für Händler haben wir ein sehr gutes Angebot. Schreibt uns einfach!

Wir sind HYBR Games (alias HYBORGS). Wir sind vier ganz normale menschliche Wesen, die was Krasses machen wollten! Also haben wir unsere Kräfte gebündelt und Soviet Kitchen geschaffen! Nun haben wir nochmal unsere Kräfte vereint und Houston, we have a Dolphin! geschaffen!

Wir freuen uns über jede, noch so kleine Unterstützung und sind uns dem Vertrauen bewusst, das ihr uns schenkt.

Wir nutzen euren Vorschuss für den Druck des Spiels, die Verpackung und die Auslieferung. Auch die App verlangt nochmal einiges an Arbeit - damit euch ein verlässlicher Bordcomputer erwartet! Wir brauchen euch um Houston, we have a Dolphin! in die Realität umzusetzen!

Mit Soviet Kitchen versprachen wir, es würde mehr kommen. Niemand konnte ahnen, dass das Meer ins Weltall kommt... Begleitet HYBR weiter auf seinem Weg! Gemeinsam machen wir Brettspiele BESSER.

Andreas Wilde - Studiert in Architektur und Hobby-Ludologie. Er hat das Spiel entworfen und illustriert. Fühlt sich tief drinnen als Delfin.

Milena Meißner - Sie kann nicht nur alles berechnen (sogar die Durchschnittsgröße einer Sardelle) sondern hat auch noch Spaß dabei! Sie ist zudem noch unsere Redakteurin und traut sich Ando auf die Finger zu schauen.

Bartlomiej Zalewski - Als Meister unseres Front-Ends kümmert sich Bart um alles was ihr in unserer App entdecken, anklicken, swipen und drücken könnt. So schafft er es, die Weiten des Alls in euer kleines Gerät zu beamen und euch ein unvergleichliches Erlebnis zu bieten.

Jonas Kopcsek - Er ist der Schlaumeier, der für unsere App den Bilderkennungs-Algorithmus entwickelt. Durch seine große Leidenschaft für Spiele und Design machte er sich auch beim Verfeinern des Balancings und des Spielflows nützlich.

Mariia Shcherbak - unsere helfende Hand und professionelle Korrekturleserin.

Stefan Olofsson (https://twitter.com/coldpizza_games) - versorgte uns mit geistreichen und herrlich albernen Ideen für unsere Story. Vielen, vielen Dank dafür!

Brett Underhill alias http://porkchopbob.com - erweckte mit seinem Animationstalent unsere Bilder zum Leben.

Jake Frondorf - hatte die Idee für unser cooles Spiel-Logo hatte. Danke dir!

HYBR-Team: Barth, Milli, Jonas, Ando und ein blinder Passagier

Risiken und Herausforderungen

Das physische Spiel ist zu 99% fertig. Wir werden direkt nach der Kampagne mit dem Drucken beginnen, sodass der Versand Ende Oktober/ Anfang November starten sollte. Houston, we have a Dolphin! sollte also mit eurer Unterstützung noch vor Ende des Jahres bei euch eintrudeln!

Mit unserer letztjährigen Kickstarter-Kampagne zu Soviet Kitchen Unleashed konnten wir bereits viel Erfahrung sammeln. Wir schafften es, unseren Zeitplan einzuhalten und wie die Spiele wie geplant auszuliefern. Wir haben den Produktionsprozess und den Versand in der Praxis miterlebt, haben gesehen, wo versteckte Herausforderungen lauern und was wir besser machen können. Wir sind zuversichtlich, dass es dieses Jahr mindestens genauso reibungslos laufen wird!

Wir arbeiten gemeinsam mit vertrauenswürdigen Partnern, für die wir sehr dankbar sind. ASS Altenburger wird Houston, we have a Dolphin!l produzieren und Happyshops übernimmt die Auslieferung. Beide sind weniger als 100km von uns entfernt. So können wir blitzschnell reagieren und jederzeit persönlich hinfahren, falls es Fragen oder Schwierigkeiten gibt.

Ein bestehendes Risiko sind Versandbeeinträchtigungen außerhalb Europas, aufgrund von COVID-19. Es ist aktuell sehr schwer die Versand-Situation gegen Ende des Jahres abzuschätzen. Als Notfallplan besteht die Möglichkeit, die Spiele zu Versandstationen in den Zielländer zu schicken und von dort aus zu verteilen, statt sie direkt zu verschicken. Dies könnte zu einer Verzögerung von einigen Wochen führen. Wir hoffen natürlich, dass sich die Lage bis dahin etwas normalisiert hat und die Post Alternativen findet.

Ein weiteres Risiko liegt in einer möglichen Änderung der Versandart bei Sendungen nach Großbritannien, bedingt durch den Brexit.

Natürlich kann trotz allen Vorbereitungen immer etwas Unvorhergesehenes passieren, sowohl im Druck als auch in der Auslieferung. Es ist uns in jedem Fall sehr wichtig, euch in solchen Fällen jederzeit auf dem Laufenden zu halten! Wir werden offen kommunizieren, wir werden euch entstehende Verzögerungen mitteilen und auch sonst jederzeit über den aktuellen Projektstatus informieren.

Wir bedanken uns für euer Vertrauen in uns. Es bedeutet uns viel und wir werden alles tun, um dieses Projekt zu etwas Großartigem zu machen :)

Das Projekt HYBR Games wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.