Ungeheuer Hungrig - HYBR Games innovative Herbstneuheit

Veröffentlicht von
Milena Meißner
2021-08-11 12:22:47

Basierend auf dem Erfolgsspiel Soviet Kitchen, kooperiert die ganze Familie nun beim Farbenmischen im Monsterschlund

Wir bei HYBR Games freuen uns, unsere neue Kreation “Ungeheuer Hungrig” (Engl. Titel “Yummy Yummy Monster Tummy”) ankündigen dürfen. Die gemeinsame Veröffentlichung mit dem fantastischen Team von Lucky Duck Games findet zur diesjährigen SPIEL 2021 in Essen statt. Direkt anschließend erscheint Ungeheuer Hungrig auch im Deutschen Handel, im Vertrieb des Heidelberger Spieleverlags.

Das Ergebnis der Zusammenarbeit der beiden Hybridspiel-Experten - HYBR in der Entwicklung und LDG im Feintuning - bringt sicherlich genau so viel Spaß wie der Prozess und zeigt was hybride Brettspiele können.

Auf Großvaters Dachboden entdeckt ihr Ungeheuerliches - kleine, bunte Monster auf der Suche nach Essbarem! Helft ihnen und füttert sie mit allerhand buntem Krempel in ihrer Lieblingsfarbe!... Ob Opa diese blaue Unterhose noch braucht?!

Ungeheuer Hungrig ist ein kooperatives Familienspiel rund um’s Farbenmischen und Monsterfüttern für 2-4 Spieler*innen ab 6 Jahren. Sie beschreiben ihre bunten Krempelkarten möglichst genau und versuchen die angezeigte Fellfarbe zu ermischen und die kleinen Monster satt zu machen.

So spielen sie sich durch vier Kapitel, schalten neue Karten, Monster und Schauplätze frei und lösen am Ende womöglich das Rätsel um die Herkunft der kleinen Monster.

Zu Beginn des Spiels legen die Spieler*innen ihr Smartphone oder Tablet in die Mitte des Spieltischs und teilen die Krempelkarten aus. In der App wartet direkt das erste Monster hungrig sabbernd auf Essbares.

In beliebiger Reihenfolge verfüttern die Spielenden jeweils einen Gegenstand, indem sie eine Handkarte über das Gerät halten und so den QR-Code auf der Kartenrückseite scannen. Die Farbkombination aus den verfütterten Krempel muss immer wieder möglichst nah an die Fellfarbe des Monsters herankommen, um das Level zu meistern. Abgesehen von der Farbe sind die kleinen Biester allerdings nicht so wählerisch - ob Omas zerkratze Schallplatte, Unterhosen oder Pömpel - die Monster finden’s super! 

Andreas Wilde von HYBR Games ist der Autor von Ungeheuer Hungrig und dem erfolgreichen Vorgänger-Spiel Soviet Kitchen Unleashed. 

“Wenn man Kinder Soviet Kitchen spielen sieht, kann man nur staunen! Oft fällt es den Kleinen noch leichter Farben genau zu beschreiben und zu mischen. Mit Ungeheuer Hungrig kriegt dieses wirklich fröhliche Spiel auch endlich ein kinderfreundliches Thema und mit dem Vitaminalarm einen lustigen sekundären Mechanismus!” erklärt er.

Die Spieler*innen von Ungeheuer Hungrig haben die Wahl zwischen dem Story Modus und dem Party Modus. Im Story Modus begeben sie sich auf der Monster rätselhafte Spur. 12 Level in 4 Kapiteln warten auf die Spieler*innen. Es gibt spannende Orte zu entdecken und absurden Krempel zu sammeln. Immer neue Monster, mit einzigartigen Fähigkeiten sorgen für abwechslungsreiche Herausforderungen. 

Im Party-Modus darf abseits der Geschichte gespielt werden. In abgeschlossenen Runden kann dabei können alle bis dahin freigespielten Krempelkarten genutzt werden.

Filip Miłuński, Leiter des Lucky Duck Studios erläutert: 

“Ungeheuer Hungrig passt perfekt in unsere neue Kinderspielreihe! Es ist ein durch App unterstütztes kooperatives Abenteuer. Es ist eine einzigartige Erfahrung, dabei aber sehr zugänglich. Ich muss ehrlich sagen: Meine Familie ist süchtig nach diesem Spielprinzip. Wenn das Monster auf verrückten Zutaten herumkaut und wir auf das Mischergebnis warten  - welches wir zusammen erzeugt haben - das ist der absolute Höhepunkt. Und er kommt immer wieder!” [übersetzt]

Ungeheuer Hungrig enthält 92 Krempelkarten und eine App mit 12 unterschiedlichen Leveln und einem Schritt-für-Schritt Tutorial. So kann es ausgepackt und auf der Stelle gespielt werden.

Es wird auf der SPIEL 2021 veröffentlicht und erscheint zunächst auf Deutsch, Englisch, Französisch und Polnisch. Die Bestätigung weiterer Sprachen steht noch aus.

Logos, Bilder und die Pressemitteilung gibt es hier.

Für mehr Infos gerne Milena (milena.meissner@hybr.co) kontaktieren.

Das Projekt HYBR Games wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.